Hausmittel gegen Schnecken

Bier für als Hausmittel gegen Schnecken?
Bier für als Hausmittel gegen Schnecken?

Gerade Hobbygärtner die besonders Wert auf eine gesunde Ernte legen, setzen Gift nur wiederwillig in ihrem Garten ein.

Gegen die Schneckenplage in deinem Garten können dir dafür folgende Hausmittel helfen:

Flüssigpräparate – aus eigener Herstellung

Sie sind nicht jedermanns Sache aber effektiv um Schnecken zu bekämpfen.

Die Rede ist von Pflanzenbrühen (Jauchen), die gegossen oder mit einer Sprühflasche auf der Erde oder den Pflanzen verteilt werden.

Die meisten Jauchen müssen gären und täglich umgerührt werden.

Du kannst sie nur bei trockenem Wetter gegen Schnecken im Garten anwenden, da Regen die Substanzen sofort in den Boden spülen würde.

Wir haben einige Rezeptvorschläge für Dich zusammengestellt.

Kaffee trinken & Schnecken bekämpfen!
Kaffee trinken & Schnecken bekämpfen!
  • Kaffeebrühe

    Starker, kalter Bohnenkaffee (nicht entkoffeiniert), dient zum Besprühen von Pflanzen und Boden. Bei Salat und Gemüse ist es besser, nur den Boden zu behandeln.

  • Farnkraut

    5 kg frisches Farnkraut in 10 l Wasser für 2 – 3 Wochen ansetzen.

    Alternative: 500 g getrocknetes Kraut aufkochen und 1 : 10 mit Wasser verdünnt über Pflanzen und Boden sprühen.

  • Tomatentriebe

    1 kg ausgegeizte Seitentriebe mit 10 l Regenwasser 2 – 3 Wochen ansetzen. Die Jauche pur oder bis 1 : 5 mit Wasser verdünnt um die Pflanzen verteilen. Achtung: Nicht über die Blätter gießen!

  • Tannenzapfen

    Mit dem Tannenzapfen gegen Schnecken!
    Mit dem Tannenzapfen gegen Schnecken!

    1 kg Tannenzapfen einen Tag in Wasser einweichen. Hierzu eignet sich ein emaillierter Topf. Am nächsten Tag ½ Stunde kochen lassen und durchsieben. Der kalte, harzige Sud wird um die Pflanzen herum gegossen.

  • Begonien- oder Johannisbeerblätter

    1 kg fein zerkleinerte Blätter in 10 l Wasser für 2 Stunden einweichen, abseihen und über Pflanzen und Boden sprühen.

  • Rhabarberblätter

    1 kg Rhabarberblätter mit 10 l Regenwasser 2 – 3 Wochen ansetzen. Die Jauche pur um Gewächse oder zwischen Saatreihen gießen.

  • Kompostjauche

    2 l Kompost mit 20 l Wasser so lange ansetzen, bis sich kein Schaum mehr bildet. Danach 1 : 20 mit Wasser verdünnt um die Pflanzen verteilen.

  • Alaunlösung

    40 g Kaliumaluminiumsulfat (Apotheke oder Amazon) in 10 l kochendem Wasser auflösen. Die erkaltete Flüssigkeit unverdünnt auf Boden und Pflanzen sprühen.

Für das Ansetzen deiner Jauche:

weithalsfass 20 Liter weiss mit Schraubdeckel. Neu und Lebensmittelecht
B00DTRV2GC
  • Lebensmittelecht
  • 20 Liter Fassungsvermögen
  • Inkl. Schraubdeckel ohne Dichtung
17,90€ Jetzt ansehen

Schnecken bekämpfen heißt, Schnecken jagen – auch wenn sie langsam sind!

Stelle den Schnecken im Garten Fallen – lege Köder aus!

Im Gegensatz zu Duftaromen, die Nacktschnecken vertreiben, gibt es solche, die sie unwiderstehlich finden. Das kannst Du Dir zunutze machen, indem Du diese Lieblingsgerüche als Köder-Fallen verwendest.

Sind die Schnecken erst einmal dem Lockstoff gefolgt, geht dies meist tödlich für sie aus. Das erspart Dir die zeitaufwendige Jagd nach den gefräßigen Nacktschnecken.

Weit bekannt: die Bierfalle für Schnecken im Garten!

Völlig organisch und unschädlich für Gartenbeete ist die Bierfalle. Wie Du weißt, sind Schnecken Zwitter. Doch bei dieser Falle siegen eindeutig die männlichen Hormone.

Keine Nacktschnecke kann an einem Schälchen Bier achtlos vorbeikriechen.

Den Nacktschnecken geht es nicht anders als uns! Bier betäubt auch ihre Sinne. Sie erliegen der Verführung, lassen sich fallen und finden im Bier den Tod.

Vielleicht noch eine kurze Überlegung:

Welches Bier sollte es sein?

Auf alle Fälle nicht alkoholfrei!

Bei der Sorte sind Schnecken anscheinend nicht wählerisch. Einige Gartenbesitzer schwören auf Weizenbier, andere auf Kölsch doch die meisten sind der Meinung, dass es selbst das billigste Pils tut.

Ob Nacktschnecken ihren Bier-Geschmack, so wie wir, der Region anpassen, wird wohl ein Rätsel bleiben. Eines ist jedoch sicher. Nicht nur Nacktschnecken in Deinem Garten folgen dem Bierduft. Die Schnecken aus Nachbars Garten haben kein Problem damit, ohne Einladung das Revier zu wechseln.

Deshalb:

Garteninhaber vereinigt Euch! Schnecken bekämpfen mit Bier, verspricht gemeinsam bessere Erfolge.

PS: Vorkosten ist erlaubt 😉

Die Schneckenfallen von Timtina

Mit dieser Falle ist es einfach und effizient, Schnecken zu bekämpfen.

Neudorff Schneckenkorn compact 700g
B00O0QKEV0
  • Produktabmessungen: 40x30x30cm
  • Farbe: braun
  • Marke: Neuendorf
  • Material: Naturstoff
  • Inhalt: 1 Stück
11,99€ Jetzt ansehen

Die umweltfreundlichen Bierfallen lassen sich einfach mit Bier befüllen und im Garten platzieren. Der Plastikbehälter ist 10 cm hoch und 8,5 cm breit.

Durch das praktische „Dach“ zum Aufstecken, wird das Bier bei Regen nicht verwässert und bei Sonneneinstrahlung vor Verdunstung geschützt. In jede Falle passen etwa 125 ml Bier.

In der Falle verendete Nacktschnecken müssen täglich entsorgt und das Bier durch neues ausgetauscht werden.

Neben Bier kannst Du die Schnecken auch mit diesen Ködern in die Falle locken:

  • Angefeuchtetes Katzen-Trockenfutter vermischt mit Weizenkleie,
  • Trocken-Fischfutter oder
  • Rohe Möhren-, Gurken- und Kartoffelstückchen.

Bei diesen Futter-Ködern musst Du die Schnecken rechtzeitig absammeln. Ansonsten fressen sie sich satt und suchen das Weite.

Mit Kalk gegen Deine Beeträuber

Branntkalk (Kalkerde) – ist eine wirksame Methode, um Schnecken zu bekämpfen.

Er entsteht beim Brennen von Kalkstein und wird überwiegend in der Bau- und Stahlbranche verwendet.

Mit dem weißen Pulver kannst Du auch Schnecken bekämpfen. In Verbindung mit Wasser wird es zu einer ätzenden Substanz. Kommen Nacktschnecken, bzw. deren Schleim mit Branntkalk in Verbindung, trocknet die Schnecke aus und stirbt.

Du kannst Branntkalk 20 – 30 cm breit um Deine Beete herum ausstreuen. Beachte aber, dass Du damit den pH-Wert des Bodens stark erhöhst.

Salz als Schneise – eine Trasse in den Tod!

Ausgestreutes Salz wirkt ähnlich wie Branntkalk. Wenige Körnchen reichen jedoch nicht aus, der Salzstreifen muss mindestens 2 – 3 cm breit sein. Außerdem muss er nach jedem Regen sofort erneuert werden. Das ist auch gleich der perfekte Moment, um auf Jagd zu gehen.

Wenn die Nacktschnecken über das Salz kriechen, wird ihre Schleimschicht zerstört und alle Körperfeuchtigkeit entzogen. Das führt zum Tod.

Salz ist nicht nur für Nacktschnecken gefährlich! Es schadet den Mikroorganismen im Boden und saugt den Pflanzen in direkter Umgebung das Wasser aus ihren Zellen.Das Ergebnis sind zuerst schlaffe, gelbe Blätter, danach verwelkt die Pflanze, da sie unweigerlich verdurstet.

Kaffee gegen Schnecken – ein bewährtes Hausmittel!

Kaffeepulver und Kaffeesatz sind bei vielen Hobbygärtnern als wirkungsvoller Dünger bekannt.

Schon in geringer Konzentration verdirbt der Geruch von Kaffee Nacktschnecken den Appetit. Die im Kaffee enthaltenen Bitterstoffe ekeln sie regelrecht an. Haben Nacktschnecken dennoch Hautkontakt mit dem Pulver, nehmen sie das Koffein über ihre Schleimschicht als tödliches Nervengift auf und verenden.

Am besten kannst Du Schnecken bekämpfen, wenn Du frisch gemahlenes Kaffeepulver um Deine Pflanzen herum ausstreust und zusätzlich der Beeterde Kaffeesatz zugibst. So haben auch die Nacktschnecken, die sich unter der Erde verkriechen oder gerade geschlüpfte Schnecken keine Chance zu entkommen.

Weitere Düfte, die Nacktschnecken aus Deinen Beeten fernhalten können sind Farnkraut, frische Fichtennadeln und Tomatenblätter. Moos hat sich als echter Schneckenschutz bewährt